FANDOM


Farbpalette-Icon
In diesem Artikel befindet sich noch kein Bild, ein Bild würde den Artikel aber verbessern. Möchtest du ein Bild hinzufügen? Beachte aber bitte Quell- und Lizenzangaben.
Knochen-Icon (Morrowind)
Diese Seite ist noch unvollständig, das heißt, dass noch bestimmte Informationen im Artikel fehlen. Du kannst uns helfen und diese Informationen ergänzen. Wenn du der Meinung bist, dass der Artikel vollständig ist, entferne diese Vorlage und die dazugehörige Kategorie.

Es fehlen/fehlt noch Quests, Vorlage, ID, Nähere Informationen zur Personen (Kleidung z.b.)


Ulfric Sturmmantel (Englische Flagge Ulfric Stormcloak) ist der Jarl von Windhelm und Ostmarsch.

Ulfric ist der Anführer der Sturmmäntel mit denen er gegen die Kaiserliche Legion kämpft,da er denkt das Himmelsrand nicht mehr Teil eines zerfallenen Reiches sein soll.Daher tötete Ulfric Großkönig Torygg um den Thron des Großkönigs nach alter Nord art zu besteigen ob es in einem Duell oder mit seinem Thu'um war weiß man nicht genau.

BiographieBearbeiten

Ulfric wollte schon immer ein Graubart werden weshalb er auch von ihnen im Weg der Stimme sowie im Thu'um unterrichtet wurde.Jedoch reiste er von ihnen weg da der Bürgerkrieg ausbrach.Als das passierte trat Ulfric der Kaiserlichen Legion bei.Im Krieg wurde er dann von den Thalmor gefangen genommen und gefoltert bis er ihnen informationen verriet die jedoch für die Thalmor nicht mehr für belang waren und wurde Freigelassen damit er nach Himmelsrand zurückehren konnte.

Dort half er dann Jarl Igmund bei der Rückeroberung Reach's das an die Abgeschworenen unter der Führung Madanach's gefallen war.Durch diese Handlung erhielt er die Erlaubnis des Kaiserreiches weiterhin Talos anbeten zu dürfen was durch das Weißgoldkonkordat verboten war,dies bekamen jedoch die Thalmor mit dadurch nahm das Kaiserreich die Erlaubnis zurück und ließ Ulfric verhaften.Nach langer Zeit ließ man Ulfric wieder Frei da das nach dem Tod seines Vaters Hoag geschah wurde nun Ulfric zum Jarl von Windhelm.

Als das geschehen war machte sich Ulfric auf den weg Torygg was er auch schaffte.Laut General Tullius tötete Ulfric ihn mit Hilfe seines Thu'um,um einen Aufstand anzuzetteln der gegen das Kaiserreich geht.Wenn man aber Ulfric glaubt hat er ihn mit seinem Thu'um nur zu Boden geworfen und ihn mit seiner Klinge getötet um den Jarl der anderen Fürstentümern eine Botschaft zu senden.Als Reaktion auf den Tod Torygg's begann der Bürgerkrieg in dem Ulfric in eine Falle der Kaiserlichen tappte und dadurch gefangen wurde um in Helgen hingerichtet zu werden wo er jedoch durch den Angriff Alduins entkam.

Viele Nicht Nord und auch ein paar Nord finden das Ulfric die Nicht Nord benachteiligt wie z.b die Dukelelfen die in Windhelm nur im Grauen Bezirk leben dürfen oder die Argonier die vor den Stadtmauern leben müssen.Viele behaupten auch das Ulfric nur Nord hilft wenn diese z.b von Banditen angegriffen werden,spielt man aber keinen Nord zeigen Ulfric oder seine Männer keine Abneigung gegen den Spieler.Tritt man der Kaiserlichen Legion bei und tötet Ulfric meinen die meisten Dunkelelfen Brunwulf sollte der neue Jarl werden da er diese Aufgabe viel besser ausführen würde.

Es gibt aber auch viele Nicht Nord die sagen das Ulfrics Rebellion gut ist da das Kaiserreich die Ächtung Talos zuließ als sie sich dem Aldmeri-Bund verbündete,außerdem ist für viele das Kaiserreich ein Marionetten-Reich der Thalmor.

Wenn man den Sturmmänteln beitreten möchte muss man mit Ulfric sprechen.Er befördert einen auch in der Armee und entscheidet später darüber wer General Tullius töten darf.

TriviaBearbeiten

  • Tritt man der Kaiserlichen Legion bei kann man im späteren Questverlauf Ulfric töten und seine Gegenstände in Besitz nehmen.
  • Ulfric hat in Sovngarde zwei einzigartige Dialoge diese lauten:
  1. „Und so, zu spät, erfahre ich im Tod die Wahrheit: Genährt vom Krieg wuchs die Macht von Alduin, dem Weltenfresser - eine Erkenntnis, die nun nutzlos ist. Durch eine Laune der Götter in diesem trostlosen Nebel zusammen gefangen, Sturmmantel und Kaiservolk, so wandern wie hoffnungslos und auf Hilfe wartend.“
  2. „Himmelsrand wurde verraten, das Blut seiner Söhne in aussichtslosem Kampf gegen das Schicksal vergossen.“

Weitere Sprachen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki